Mathematik


Mathematik

Mathematik (grch.), die Wissenschaft von den Größen, Größenlehre. Die reine M. zerfällt in Arithmetik (Zahlengrößenlehre) und Geometrie (Raumgrößenlehre); zur angewandten M. gehören Mechanik, Astronomie mit Chronologie und Geodäsie. Die technische M. umfaßt die praktische Arithmetik (kaufmännische, jurist. und polit. Rechenkunst), die praktische Geometrie (deskriptive, graphische Geometrie, Projektionslehre, Konstruktionslehre, Geodäsie, Feldmeßkunst, Forstgeometrie, Nivellieren, Markscheidekunst), die praktische Mechanik oder Maschinenlehre, die bürgerliche Baukunst, die Wasserbaukunst (Hydromechanik), die Kriegswissenschaften, Nautik. Der mathem. Beweis schließt jeden Zweifel aus; daher sprichwörtlich mathem. Gewißheit oder Wahrheit. – Einige Kenntnis der M. findet sich zuerst bei den Indern und Ägyptern, erste wissenschaftliche Ausbildung erfuhr sie durch die Griechen (Euklides, Archimedes, Diophantus); die Araber machten sich dann durch Einführung der ind. Ziffern verdient, im Abendland ward sie bes. vervollkommnet durch Newton, Gauß, Kepler, Galilei, Leibniz etc. – »Geschichte« der M. von Suter (1873-75), Cantor (3 Bde., 2. Aufl. 1894 fg.), »Elemente« der M. von Baltzer (2 Bde., 7. Aufl. 1885).


http://www.zeno.org/Brockhaus-1911. 1911.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mathematik — Mathematik, die Lehre von den Eigenschaften der Größen und von den Gesetzen ihrer Verbindung. Auf dem internationalen Mathematikerkongreß zu Paris 1889 wurde folgende Einteilung der Mathematik aufgestellt: Algebra (Gleichungstheorie mit der Lehre …   Lexikon der gesamten Technik

  • Mathematik — Sf std. (15. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus l. (ars) mathēmatica, dieses aus gr. mathēmatikḗ (téchnē), zu gr. mathēmatikós die Mathematik betreffend, lernbegierig , zu gr. máthēma n. das Gelernte, Kenntnis, Wissenschaft, (Plural:) Mathematik , zu… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Mathematik — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Bsp.: • Mathematik schließt Algebra, Geometrie und Rechnen ein …   Deutsch Wörterbuch

  • Mathematik — ist eines der Fächer, die von der Grundschule bis zum Abitur unterrichtet werden. Was allerdings in der Grundschule mit den einfachen Rechenarten beginnt, endet vor dem Abitur mit Kurvendiskussion und Infinitesimalrechnung, Aufgaben, bei denen… …   Die wichtigsten Begriffe zum Thema Schule von A-Z

  • Mathematik — (v. gr.), 1) überhaupt die Wissenschaft, namentlich diejenige, welche es mit der Form der Erkenntnisse zu thun hat, insbesondere 2) die Wissenschaft, welche sich mit den Größen (s.d.) u. deren Form u. gegenseitiger Beziehung beschäftigt. Die hier …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Mathematik — (auch Mathesis, v. griech. mathema, »Wissenschaft«), zunächst, als sogen. reine M., die Wissenschaft von den Eigenschaften, die den Größen zukommen, wenn man diese eben nur als Größen betrachtet; solche Eigenschaften sind: die Zählbarkeit,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Mathematik — Mathematik, ist die Lehre von der Bestimmung und Berechnung der verschiedenen Arten der Größen: Größen der Zahl, des Raumes od. der Zeit. Man unterscheidet die reine und die angewandte M. Die reine M. behandelt die Größenverhältnisse an sich,… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Mathematik — Mathematik,die:höhereM.:⇨unverständlich(1) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Mathematik — Mathematik: Die Bezeichnung für die Lehre von den Raum und Zahlengrößen wurde im 15. Jh. aus gleichbed. lat. (ars) mathematica entlehnt, das seinerseits aus griech. mathēmatikē̓ (téchnē) übernommen ist. Das zugrunde liegende Adjektiv griech.… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Mathematik — Die Mathematik (griechisch μαθηματική τέχνη mathēmatikē téchnē: „die Kunst des Lernens, zum Lernen gehörig“; umgangssprachlich Mathe) ist die Wissenschaft, welche aus der Untersuchung von Figuren und dem Rechnen mit Zahlen entstand. Für… …   Deutsch Wikipedia